Alexander Wallasch
Schriftsteller & Publizist

Der Schriftsteller und Publizist schreibt für die TAZ und andere überregionale Zeitungen. Dabei bedient er ein breites Themenspektrum.

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung schrieb über „Deutscher Sohn“ den Afghanistan-Heimkehrerroman von Alexander Wallasch (mit Ingo Niermann): „Das Ergebnis ist eine streng gefügte Prosa, die das kosmopolitische Erbe der Klassik neu durchdenkt. Ein glasklarer Antihysterisierungsroman, unterwegs im deutschen Verdrängten.“ Deutscher Sohn II erscheint Anfang 2016.

Für TheEuropean.de schrieb der Schriftsteller und Journalist mehr als 200 Kolumnen, von denen immer eine zu den meistgelesenen des Jahres wurde (2013/2014).

Ab Oktober betreibt Wallasch im Kollektiv mit weiteren Autoren das Portal diekolumnisten.de

 

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Medienkritik war mal links

Ursachenforschung fällt schwerer, wenn sich die aktuellen Ereignisse...

VON Alexander Wallasch | 27. Juli 2016
Hart aber Fair: “Amok in Zeiten des Terrors“

Die Expertenrunde tagte um das Thema herum. Alles andere als Hart und insofern...

VON Alexander Wallasch | 25. Juli 2016
"Anschlag in Würzburg: Sind wir dem neuen Terror schutzlos ausgeliefert?"

Wir leben in einem Zeitalter des Terrors, erklärt Claus Strunz. Wir brauchen...

VON Alexander Wallasch | 21. Juli 2016
Der Bosporus wird breiter

Wird Erdogan die Gunst der Stunde nutzen, angefangen von seinen Plänen einer...

VON Alexander Wallasch | 16. Juli 2016
Latte Matschiato und Kackbraun

„Steinblaue Schönheit“, „Dezente Opulenz“, “Hüterin der...

VON Alexander Wallasch | 8. Juli 2016
Besser melden als gemeldet werden

Sie vermuten schon länger, Ihr Nachbar sei möglicherweise Terrorist oder...

VON Alexander Wallasch | 18. Juni 2016
Wieder erzählen die Medien Unsinn nach - wenn er nur paßt

Seit Tagen keine Nachrichtensendung in Funk und Fernsehen ohne Bericht über...

VON Alexander Wallasch | 16. Juni 2016
Träume sind Schäume

Mensch Maas, es sind keine Heerscharen allein reisender bildungssüchtiger und...

VON Alexander Wallasch | 9. Juni 2016
Koks im Bundestag - warum nicht für Beck?

Was tun mit Volker Beck? Auf die Kritik von Anabel Schunke an dem...

VON Alexander Wallasch | 5. Juni 2016
"Ausländer rein! Retten Einwanderer unseren Arbeitsmarkt?"

Bei Talkshows geht es nicht nur um das Gesagte, mehr noch um die Sager....

VON Alexander Wallasch | 2. Juni 2016
Posse oder Om

Merkels Enttäuschung muss groß sein, wo sie eben in buddhistischer...

VON Alexander Wallasch | 1. Juni 2016
Kriminelle und politische Schleuser

Ist Idomeni wirklich ein „Anschlag auf die Menschlichkeit“, wie Norbert...

VON Alexander Wallasch | 23. Mai 2016
Vom Warentest zur Gesinnungsprüfung

Nicht mehr nur der Haarfön bekommt Noten, auch die Gesinnung: Stiftung...

VON Alexander Wallasch | 21. Mai 2016
Konturen einen anderen EU

Was Europa ist und wie die EU dem gerecht werden kann, wissen wir nach dieser...

VON Alexander Wallasch | 19. Mai 2016
Ein Zeitdokument

Der Autor schildert mal eben im Vorübergehen die letzten zwei Jahrzehnte...

VON Alexander Wallasch | 14. Mai 2016
Populisten über Populismus

Maybrit Illner konnte ihre Gäste nicht gegeneinander aufbringen oder zum...

VON Alexander Wallasch | 13. Mai 2016
Eine Journalistin verirrt sich

Antje Schmelcher argumentiert in der FAS, dass nach dem Zweiten Weltkrieg nur...

VON Alexander Wallasch | 2. Mai 2016
Wie gefährlich sind die deutschen Populisten?

Das Programm der AfD kommt in den nächsten Tagen auf den Markt. „Was wollt...

VON Alexander Wallasch | 28. April 2016
„This is the guy that gave our mother this card.“

Varoufakis ist unterwegs für das von ihm mitgegründete „Democracy in Europe...

VON Alexander Wallasch | 14. April 2016
Das Böse ist nicht Teil des menschliches Genoms

Mit dem Beitrag „Der Mensch ist böse – wie böse ist er?“ von Gero...

VON Alexander Wallasch | 3. April 2016